MenuSuche
28.02.2017

Bericht 2. SRV-Langstreckentest vom 25.02.2017

2. SRV-Langstrecke vom 25.02.2017

Das recht kleine Team von GC, bestehend aus acht Personen, traf sich am Samstagmorgen um 7:30 im Club. Nach zwei Stunden Fahrt kam das Team unter der Leitung von Tom in Mulhouse an. Als erstes wurden die Boote abgeladen und die Ausleger montiert. Die Teilnehmer der Skiffrennen absolvierten noch eine kurze Einheit auf dem Kanal vor dem Rennen. Für die Leichtgewichte hiess es nachher noch auf die Waage, auf welcher sie maximal 75kg wiegen durften. Trotz anfänglichen Ängsten erreichten alle mehr oder weniger gut die Gewichtslimite.

Als erster startete Fiorin Rüedi ins Rennen bei den Leichtgewichten. Kurz darauf folgten Nicolas Kamber und Joshua Meyer bei den „Schweren“ U23. Fiorin erreichte den 11. Platz bei den Männern der offene Kategorie. Nicolas und Joshua kamen dicht gefolgt auf den Plätzen 13 und 14.

Das nächste GC-Boot, welches an den Start ging war der 2- von Alois und Emile Merkt. Sie dominierten ihr Rennen von Beginn an. Sie gewannen mit fast einer Minute Vorsprung.   

Die beiden letzten Boote, welche das sechs Kilometer Rennen bestritten, waren die Junioren Skiffer Oliver Gisiger und Tobias Fürholz. Nach einem starken Start belegte Oliver den 9. Rang. Tobias verlief das Rennen nicht optimal und wurde 25.

Sobald die Junioren ihre Boote verladen hatten, ging es zurück nach Zürich. 

Tobias Fürholz