MenuSuche
12.03.2019

Heineken Cup 2019 – Bericht aus Amsterdam

Der GC- Achter musste sich in diesem Jahr mit 53 internationalen Konkurrenzbooten auseinandersetzen.

Aufgrund des letztjährigen Ergebnisses wurden wir auf Startplatz 12 gesetzt – dies galt es wieder zu verteidigen.

In diesem Jahr nahmen sich Alois Merkt, Emile Merkt, Oliver Gisiger, Joshua Meyer, Jacob Blankenberger, Niko Beer (LIA Wien, Jacobs Trainingspartner in Wien, Jacob belegt ein Auslandssemester), Thomas Werner, Jan Stratmann und unsere Steuerfrau Nicole Ferru dieser Herausforderung an.

Die Wetterprognosen für das bevorstehende Wochenende verhieß nichts Gutes, Sturmtief „Eberhardt“ stand in den Startlöchern und rückte immer weiter vom Atlantik/ Nordsee her vor…

Die Organisatoren gaben ihr Bestes und gingen verantwortungsvoll und zugleich flexibel und kreativ mit dieser Situation um. Am ersten Tag (Samstag) wurde ausschließlich die 750m Distanz im geschützten Stadtbereich gerudert und für Sonntag sollten es die 2500m und 250m Strecken richten, die 5000m durchzuziehen war allen Beteiligten aufgrund der vorherrschenden Wettersituation zu heikel.

Begleitet vom eiskalten Nordsee- Regen, aber motiviert und leistungsbereit galt es den 12 Platz (vor dem Belvoir und See Club ZH) zu verteidigen.

Beides gelang! Mit dem Gesamtplatz 12 konnte sich unser Achter wieder einmal auf der europäischen Achterbühne achtsam schlagen und unsere Farben würdig vertreten.

Nächster Event für den GC- Achter ist am 24.März die Thalwiler Langstrecke auf dem Zürichsee (Start im Seebecken gegen 10:30).

www.roeivierkamp.net

Tom