MenuSuche

Corona-Virus

COVID-19 – Massnahmen der Ruder Sektion des Grasshopper Club Zürich

13.09.2021

Liebe Grasshopper

Die Schweizermeisterschaft ist vorbei, die Medaillen sauber verstaut, jetzt kommt die harte Realität zurück. Auf Corona bezogen bedeutet dies ab Montag, 13.9.2021 folgendes:

Trainings in Aussenräumen sind weiterhin ohne Einschränkungen erlaubt.

  • Rudern ist uneingeschränkt möglich. Auch die Bootshallen können uneingeschränkt benutzt werden

Zurzeit gilt folgendes in den Innenräumen des Bootshauses:

  • Kontaktdaten erfassen beim Betreten des Bootshauses ist obligatorisch
  • Essen aller Art, das im Bootshaus käuflich erworben wird verlangt für den Verzehr ein gültiges Corona Zertifikat

 Wir zählen darauf, dass sich alle Mitglieder als Gentlemen verhalten und die Zertifikatspflicht entsprechend einhalten. Folgende Personen können die Zertifikate stichprobenartig überprüfen: Vorstand, Coaches, Catering. Sollten sich Personen diesen Regeln widersetzen, entscheidet der Vorstand über entsprechende Massnahmen.

Wir ermutigen alle sich umgehend impfen zu lassen, falls das nicht schon geschehen ist, mittelfristig wird das Clubleben nur auf diese Art einfach aufrecht zu erhalten sein!

Ich bin wie immer unter frohofer@gmx.net oder auch neu unter logistik@gc-rudern.ch für Fragen erreichbar und wünsche euch allen einen guten Wochenstart.

Viele Grüsse

Michi

 ______________________________________________________________________________________

P.S. Falls sich jemand durch den Impfaufruf angegriffen fühlt ist das ok. Aber bitte kontaktiert mich deswegen nicht J.

29.06.2021

Liebe Freunde

Wiederum haben uns gute Nachrichten aus Sarnen erreicht, die ich euch gerne weitergeben möchte. Ab sofort gilt:

  • Maskenpflicht im Kraftraum, sowie Personenlimitation entfallen. Dafür ist der Eintrag ins Kontaktbuch beim Eingang unbedingt zwingend! Einzig ausgenommen sind kontrollierte Trainingsgruppen der aktiven Ruderer. 
  • Bei der Benutzung des Kraftraums / Ergometer muss mindestens ein Tor sowie ein Kippfenster geöffnet sein. Dies ermöglicht eine Lüftung. Nach dem Training müssen alle Öffnungen unbedingt wieder geschlossen werden (Einbruchgefahr)

  • Der Restaurationsbetrieb kann seinen regulären Betrieb wieder aufnehmen

    • Anlässe über 15 Personen bedürfen der Genehmigung des Präsidenten
    • Auf der Wiese Anlässe mit Catering vor privaten Nutzungsvorzug haben

Zusammenfassung

  • Zugangskontrolle (Buch) obligatorisch
  • Trainings normal
  • Essen normal
  • Maske: Empfohlen

Wie immer, bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung (logistik[at]gc-rudern.ch).

Viele Grüsse

Michi Frohofer 

____________________________________________________

02.06.21

Liebe Freunde

Aus Sarnen erhielten wir folgende Neuigkeiten bezüglich dem Corona Schutzkonzept:

  • Ab sofort entfällt die Maskentragpflicht im Mannschaftsboot. (Erst der Steg ist von der Befreiung betroffen, auf der Wiese gilt Maskenpflicht)
  • Die Kontaktangaben müssen erfasst sein (mindestens gut leserlich im Logbuch eingetragen)
  • In den Innenräumen (auch Kraftraum) gelten die bestehenden Regeln, sprich im Kraftraum muss eine Maske getragen werden, wenn man nicht alleine ist. Ausgenomen davon sind immer noch die definierten Trainingsgruppen. 
  • Bezüglich Gastronomie stehen mehr Angebote zur Verfügung, hierzu wird euch Kerim gerne informieren.

 Wie immer kann der aktuelle Corona Newsletter hier nachgeschaut werden:

https://www.swissrowing.ch/system/files/entity/media/mb_documents/documents/SWISS%20ROWING%20-%20Newsletter%2318_DE.pdf

Bei Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung

Viele Grüsse

Michi Frohofer

____________________________________________

05.05.21

Liebe Morgenruderer

In Absprache mit dem Headcoach kann der Kraftraum ab sofort jeden Morgen bis um 7:30 Uhr benutzt werden. Dies sollte ein frühes Training auch ermöglichen, falls das Wasser nicht ruderbar sein sollte. 
Es gelten die bekannten Schutzmassnahmen.
Viele Grüsse
Michi Frohofer

________________________________________________

26.04.20

Liebe Ruderfreunde

Ich habe eine erfreuliche Ergänzung zum letzten Coronaupdate. Es wird ab sofort wieder ein beschränkter Restaurationsbetrieb angeboten.

Um dies zu ermöglichen gelten folgende Regeln:

 

  • Im Innenraum wird nur ein Buffet aufgestellt. Von diesem kann man sich bedienen, mit Maske
  • Gespiesen wird ausschliesslich auf der Terrasse. Bei Bedarf kann die hintere Terrasse (zum Parkplatz hin) nach Absprache mit dem Catering benutzt werden
  • Treffen / Drinks in den Innenräumen sind weiterhin untersagt
  • Im ganzen Bootshaus gilt weiterhin Maskenpflicht, ausser in der Dusche und bei der Konsumation im Freien
  • Wir bitten euch diese Regeln strikte einzuhalten. Nur so können Kerim und Farhad ihre geschätzten Dienste anbieten

 

Genauere Angaben bezüglich des Angebotes werdet ihr direkt erhalten.

 

Viele Grüsse

Michi Frohofer

____________________________

19.04.2021

Anstatt um den Böög zu turnen, hier die neusten Informationen bezüglich Corona und Rudern. Wie immer sind die Vorgaben des SRV unter folgendem Link einzusehen:
https://www.swissrowing.ch/system/files/entity/media/mb_documents/documents/SWISS%20ROW ING%20‐%20Newsletter%2317_DE.pdf

Die wichtigsten Punkte für uns: 

Bootshaus

Keine Änderungen gegenüber den geltenden Massnahmen.
Das heisst Maskenpflicht und möglichst kurze Aufenthaltsdauer. 

Leistungsruderer

Training gemäss den Vorgaben des Head Coaches (Schutzkonzept bekannt) 

Alle anderen

Auf dem Wasser gelten die gleichen Vorgaben wie bis anhin (1x ohne Maske, alles andere mit Maske) Im Kraftraum gilt: wenn sich nur eine Person im Kraftraum befindet muss keine Maske getragen werden. Wenn mehr als eine Person trainiert gilt Maskenpflicht.
Während den Trainingszeiten der Leistungssportabteilung ist der Kraftraum für alle anderen Sportler geschlossen. 

Zu folgenden Zeiten kann aber frei trainiert werden:

Montag

Ganzer Tag      

Dienstag10 – 16 Uhr
Mittwochbis 16 Uhr
Donnerstag10 – 16 Uhr
Freitagbis 16 Uhr
Samstagab 13:30
Sonntagab 12 Uhr

Restauration

Zurzeit findet noch keine Restauration auf der Terrasse statt. Abklärungen hierzu sind im Gange und ihr werdet diesbezüglich separat informiert sobald sich etwas ergibt. 

Bei Fragen meldet euch unter logistik@gc‐rudern.ch. 

Viele Grüsse 
Michi Frohofer

___________________________________________________________________________

2.3.2021

Liebe GC Ruderer

Gerne informiere ich euch über die neuesten Entwicklungen bezüglich Corona Massnahmen. Wie bis anhin lehnen wir uns an die Vorgaben des SRV an, diese sind unter: https://www.swissrowing.ch/system/files/entity/media/mb_documents/documents/SWISS%20ROWING%20-%20Newsletter%2316_DE.pdf abrufbar.

 

Für uns bedeutet dies:

  • Im Breitensport sind neu Gruppen von maximal 15 Personen zulässig
  • Breitensport: Im Einer/Skiff darf ohne Maske gerudert werden, im Mannschaftsboot nur mit Masken. Der Kraftraum/Ergometerbereich bleibt geschlossen
  • An Land sowie auf dem Bootssteg gilt Maskenpflicht 
  • Beim Betreten des Bootshauses müssen sich alle zwingend registrieren
  • Für Jugendliche mit Jahrgang 2001 und jünger gibt es keine Einschränkungen mehr für das Wasser- oder Indoor-Training (Sebastian Klötzer informiert die Athletetn direkt)
  • Garderoben und Sanitäranlagen sind für den Breitensport wieder geöffnet (gilt nicht für Trainings-, Aufenthaltsräume etc.). Es gilt Maskenpflicht
  • Der Clubraum, wie auch der zweite Stock bleiben weiterhin geschlossen
  • Der Aufenthalt im Boothaus ist auf das Minimum zu beschränken

 
Bei Fragen zu den Neuerungen stehe ich unter  frohofer[at]gmx.net gerne zur Verfügung.


Viele Grüsse


Michi Frohofer

_____________________________________________________________________________________

23.01.2021

Liebe Rudersportfreunde

«Im Westen nichts Neues» heisst es an der Corona Front. Was, wie auch das originale Zitat, nichts Gutes bedeutet. Für uns heisst es weiterhin "Bootshaus zu!"

Ausgenommen sind die explizit beschriebenen und informierten Trainingsgruppen. Auf dem Wasser sind Trainings wieder an allen Wochentagen erlaubt.

Es gilt immer noch Folgendes: 

-1x: ohne Maske 

-2-, 2x, 2+, 3x, 4-, 4x, 4+ und was es sonst noch gibt: mit Maske 

-8+: gesperrt (maximale Personenzahl im Boot: 5) 

Ausgenommen von der Maskenpflicht im Boot: Personen aus dem gleichen Haushalt 

An dieser Stelle möchten wir euch vom Vorstand aus ermahnen die auferlegten Auflagen zu erfüllen und während der kalten Tage anderweitig fit zu bleiben. Die Massnahmen sind für uns alle verbindlich und zu befolgen.

Wer Fragen zu den geltenden Massnahmen im Rahmen des Ruderns hat, kann hier die Informationen vom SRV einsehen: SRV Corona Massnahmen.

Ansonsten könnt Ihr mich auch gerne persönlich kontaktieren.

In Hoffnung auf bald bessere Neuigkeiten, im Namen des Vorstandes

Michi Frohofer
logistik[at]gc-rudern.ch

________________________________________________________________________________________

21.12.2020

Liebe GC Ruderer  

Mit den neuesten Vorgaben bezüglich der Corona Epidemie ergeben sich ab morgen (22.12.2020) folgende Bestimmungen:

  • Rudern auf dem Wasser bleibt möglich, dies auch an Sonn- und Feiertagen (Skiff ohne Maske, alle anderen Bootskategorien mit Maske)
  • Alle Bereiche des Boothauses ausser der Bootshalle sind nicht zu betreten (für die erste Ausfahrt dürfen notwendige Materialien nach Rücksprache mit dem Bootshauswart aus dem Garderobenkasten genommen werden)
  • Der Kraftraum ist gesperrt
  • Der Restaurationsbetrieb ist eingestellt

Die Massnahmen gelten bis mindestens 22.1.2021 oder auf Widerruf.

In diesem Sinne wünschen wir euch trotz allem frohe Festtage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich besseres 2021.

Im Namen des Vorstandes

Michael Frohofer

________________________________________________________________________________________

01.11.2020

Lieber Ruderfreunde

Gemäss den neusten Vorschriften des Bundesrates gelten ab sofort die folgenden neuen Regelungen im Clubbetrieb:

Link zum Corona-Schutzkonzept!

Wir sind uns bewusst, dass diese Regeln einschneidend sind und bitten euch alle um eure Kooperation! 
Bleibt gesund und haltet euch an diese Regeln um alle unsere Mitglieder zu schützen.

Im Namen des Vorstandes.

Kevin Dubs

Chef Kommunikation

____________________________________________________________________________________

19.10.2020

Lieber Grasshopper Ruderer

Wir hoffen, dass Ihr alle gesund seid und bleibt.

Gemäss den neusten Vorschriften des Bundesrates kommt es per sofort und bis auf weiteres zu folgenden neuen Regelungen im Clubbetrieb:

Im Bootshaus gilt per sofort eine Maskentragepflicht.

Die Maske darf nur in folgenden Situationen abgelegt werden:

- Während des Trainings auf dem Wasser und am Land —> Auf dem Ergometer und während dem Kraft- und Athletiktraining bitte mit genügend Abstand trainieren.

- Unter der Dusche —> Bitte nur eine Person in der Dusche.

- In der Gastronomie nachdem man am Tisch Platz genommen hat.

Die weiteren Schutzmassnahmen wie, Handhygiene, Abstand halten, Eintrag in der Besucherliste etc. seien hiermit einmal mehr mit Nachdruck in Erinnerung gerufen.

Bitte haltet euch alle zwingend und ab sofort an diese Auflagen.

Besten Dank für Euer Verständnis und Eure Mithilfe.

Liebe Grüsse im Auftrag des Vorstands

Kevin Dubs

(Chef Kommunikation)

 

___________________________________________________________________________________

04.06.2020

 

Frau Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat es so formuliert: «Vorsichtig und voller Freude in die neue Normalität». Für den Ruderbetrieb im Ruderclub bedeutet das, dass sich per 6. Juni 2020 fast alles normalisiert. Was bleibt, ist das Virus und damit der Respekt, die Hygiene und 2 Meter Distanz zwischen uns. Wir sind weiterhin angehalten, Eigenverantwortung und Augenmass wahrzunehmen. 

Neues GC- Schutzkonzept ab 6.6.2020

 

____________________________________________________________________________________

07.05.2020

 

Liebe GC-Ruderer

eine Schwalbe macht jeweils noch nicht den Sommer, doch sie zeigt jeweils an, dass dieser nicht mehr soweit weg ist. Die Schwalbe, welche ich euch übermitteln darf, ist, dass der Ruderbetrieb in beschränktem Masse wieder aufgenommen werden kann. Der Vorstand hat ein Schutzkonzept erarbeitet und als verbindlich erklärt. Diese Beilage solltet ihr zwingend lesen und natürlich sich an die Weisungen genau halten. Wenn das nicht klappt, müsste der Betrieb wieder ganz eingestellt und das Bootshaus erneut geschlossen werden.

Ganz besonders wichtig ist, dass man nicht einfach ins Bootshaus gehen kann, sondern sich im folgenden Zeit-Slots anmelden, bzw. die Zeit reservieren muss.

https://www.doodle.com/poll/8xkx8tzh3vfmepdy

 

Der Vorstand vertraut auf euch, dass ihr so dazu beiträgt, das immer noch vorhandene Coronavirus nicht weiter zu verbreiten und wünscht auch unter diesen erschwerten Umständen gute Ausfahrten.

 

Mit zuversichtlichen sportlichen Grüssen im Auftrag des Vorstandes

Aktuar Heini Wiesendanger

 

 

GC_Schutzkonzept_Kurzfassung

 

COVID-19 Schutzkonzept der Ruder Sektion des GC Zürich

 

 

____________________________________________________________________________________

 

26.03.2020

 Update: 07.05.2020

OFFIZIELLE MITTEILUNG VON SWISS ROWING

Sehr geehrte Damen und Herren

Nach einer Besprechung unter den Regatta-Organisatoren der nationalen Regatten wurden wichtige Beschlüsse gefasst. Aufgrund der COVID-19 Situation wurden die nationalen Regatten Schmerikon, Cham und Sarnersee abgesagt. Der Vorstand von SWISS ROWING hat vom Entscheid der Regattaveranstalter Kenntnis genommen und kann die Überlegungen der Organisatoren vollumfänglich nachvollziehen. "Die Organisation einer Ruderregatta ist eine aufwändige Arbeit, die viel Vorlaufzeit benötigt. Die weitere Entwicklung der Lage mit dem Coroanvirus und die Auswirkungen auf Veranstaltungen sind sehr unsicher. Wir wollen langfristig und auch in den kommenden Jahren auf unsere Regattaveranstalter zählen können und unterstützen daher die Entscheide der jeweiligen Regattakomitees", sagt Christian Stofer, Direktor von SWISS ROWING.

Hier die aktualisierte Übersicht über Anlässe im Aktivitätenprogramm von SWISS ROWING, die von der Situation mit dem Corona-Virus betroffen sind (Stand: 26. März 2020; 14:30 Uhr)

Nationale Regatta Schmerikon vom 9./10. Mai 2020
vom Organisationskomitee Regatta Schmerikon definitiv abgesagt für 2020

Nationale Regatta Cham vom 23./24. Mai 2020
vom Organisationskomitee Regatta Cham definitiv abgesagt für 2020

Nationale Regatta Sarnersee vom 6./7. Juni 2020
vom Organisationskomitee Regatta Sarnersee definitiv abgesagt für 2020

Nationale Regatta Greifensee vom 13./14. Juni 2020
vom Organisationskomitee Regatta Greifensee definitiv abgesagt für 2020

Für die regionale Regatta auf dem Schiffenensee vom 31. Mai 2020, die nationale Regatta Greifensee vom 13./14. Juni 2020 und die Schweizer Meisterschaft 2020 sowie weitere Ruderveranstaltungen später im Jahr wird die Entwicklung weiter aufmerksam beobachtet. Die Saisoneröffnungsregatta auf dem Lauerzersee wurde aufgrund des Bundesratsentscheids vom 13. März 2020 bereits früher durch den Veranstalter für das Jahr 2020 abgesagt. 

Schweizer Meisterschaft 2020 wird definitiv Verschoben
Wie bereits am 15. März 2020 mitgeteilt, wird die Verbandsführung von SWISS ROWING alles daran setzen, im Jahr 2020 eine Schweizer Meisterschaft auf dem Rotsee durchführen zu können. Auch betreffend Terminierung einer Schweizer Meisterschaft werden verschiedene Optionen geprüft.  

Besten Dank für die Kenntnisnahme. Für eine volle Übersicht der von der Corona-Situation betroffenen Rudersportveranstaltungen verweisen wir gerne auf www.swissrowing.ch .

Sarnen, 26. März 2020/SRV-Vorstand

 

___________________________________________________________________________________

 

25.03.2020

Liebe Grasshopper

Ruderer Im Moment ist das Bootshaus wegen der Coronakrise geschlossen. Bis die Schliessung aufgehoben wird, bleiben alle Aktivitäten ruhen und auch der Breitensport wird nicht im Bootshaus ausgeübt. Ich danke an dieser Stelle allen, die mit ihrer Disziplin und Einsicht mithelfen, das Virus so schnell wie möglich zum Verschwinden zu bringen.

Das bedeutet, dass alle Aktivitäten und Veranstaltungen bis zum 17. April sicher eingestellt sind. Spätere Events sind sehr unsicher, es ist eher davon auszugehen, dass bis zu den Sommerferien die Aktivitäten ebenfalls noch einige Zeit eingestellt bleiben. Sobald klar ist, wann ein regelmässiger Betrieb im Bootshaus stattfinden kann, wird dies kommuniziert. Untenstehend ein Überblick über alle Aktivitäten im Breitensport, ob abgesagt, verschoben oder geplanten.

Ziischtig-Club:

April fällt sicher aus

1. Mai mit Brunch - ist noch nicht entschieden, wahrscheinlich eher nicht

9. Juni Regatta für alle GC-Sektionen - verschoben auf 1. September

7. Juli kein Ziischtig-Club wegen So-Ferien

1. September Regatta für alle GC-Sektionen

6. Oktober

3. November mit Mondscheinfahrt

1. Dezember

Geplante Rudertouren 2019 : 2.Mai

Thunersee – wird verschoben auf den 22. August

21. Juni Linthkanalfahrt – ist noch nicht entschieden (Entscheid durch den Organisator Ruderclub Rapperswil)

22. August Thunersee-Wanderfahrt

03. November Mondscheinfahrt

28. November Blutwurstachter in Zürich

5./6. September Murten-Solothurn – wird ev. verschoben in den Oktober oder ins kommende Jahr

 

Besondere Anlässe:

4. April Materialtag – fällt aus oder wird später nachgeholt

1. Mai Brunch – fällt aus oder wird später nachgeholt

23. Mai Pistolenschiessen ???

31. Oktober Materialtag

 

Mit rudersportlichen Grüssen

Herbert

 

__________________________________________________________________________________

 

20.03.2020

 

Liebe Grasshopper Ruderer

Es ist erst eine Woche her, seit wir unseren Ruderbetrieb stark einschränken bzw. dann sogar den gemeinschaftlichen Trainingsbetrieb einstellen und den Club sowie Bootshaus schliessen mussten. In der Zwischenzeit erwarten viele gar, dass der Bundesrat zur gegebenen Zeit allenfalls noch eine teilweise oder sogar eine allgemeine Ausgangssperre anordnen könnte.

Die Leistungssportgruppen haben vom SRV und auch von unseren Trainern entsprechende Trainingspläne zum individuellen Training zu Hause erhalten und werden von unseren Profitrainern Tom Böhme und Sebastian Klötzer individuell und altersgerecht im «Fernunterricht» betreut! Wir alle versuchen, für unsere Athleten die bestmöglichen Verhältnisse zu schaffen, ihren Trainingsstand zu halten oder gar wie geplant, weiterzuentwickeln.

Unabhängig davon müssen wir nochmals darauf hinweisen, dass der Ruderbetrieb auf den Arealen der Ruder Sektion des Grasshopper Club Zürichin Zürich am Mythenquai 81 und auch in Maur am Greifensee, inklusive Bootssteg und Ponton bzw. Einwasserungsstelle in Maur, eingestellt und untersagt ist.

Dies gilt auch für diejenigen, welche privat ein Boot besitzen und dieses bei uns lagern. Wer dennoch nicht auf das Rudern auf dem Wasser verzichten kann oder will, muss dies leider bis auf weiteres ausserhalb der Infrastruktur der Ruder Sektion tun.

Besten Dank für Euer aller Verständnis und Eure Unterstützung!

Mit den besten Wünschen

 

für den Vorstand,

 

Tobias Fankhauser, Präsident                     Markus Wyss, Chef Leistungssport

 

___________________________________________________________________________________

 

16.03.2020

 

Liebe Grasshopper Ruderer

Wie schon mit der letzten Mitteilung angesprochen, sind weitere Verschärfungen seitens des Bundes und der Kantone zu erwarten. Eine solche ist nun bereits eingetreten und der Bundesrat hat die «ausserordentliche Lage» und somit den Notstand verkündet. In der Folge werden alle nicht zur Grundversorgung der Bevölkerung notwendigen Einrichtungen geschlossen.

Entsprechend bleibt auch das Bootshaus der Ruder Sektion des Grasshopper Club Zürich ab heute Abend, 24.00 Uhr, bis auf weiteres geschlossen!

Wir danken Euch allen weiterhin sehr für Euer Verständnis und Eure Solidarität mit den Mitmenschen. Bleibt gesund!

Für den Vorstand

 

Tobias Fankhauser, Präsident                     Thomas Baumgartner, Bootshaus Chef

 

___________________________________________________________________________________

 

15.03.2020

 

Geschätzte Grasshopper,

liebe Ruderfreunde

 

Aufgrund der gegenwärtigen Lage werden wir unseren auf den 31.03.2020 geplanten Boating Lunch leider nicht durchführen können.

Mer wöisched allne ä gueti Zyt, hebed Sorg und ………. bliibed gsund!

 

Herzlich,

Jan + Jürg

 

Jan Baur und Jürg Niederhauser

 

Boating Lunch Committee

 

___________________________________________________________________________________

 

14.03.2020

 

Liebe Mitglieder,

Die einschneidenden aber absolut notwendigen Massnahmen, die unser Land ergriffen hat und noch wird ergreifen müssen, um die Ausbreitung und Auswirkungen des COVID-19 Virus einzudämmen, fordern von uns allen verantwortungsbewusstes Handeln.

Entsprechend hat die Clubleitung beschlossen, per sofort weitere Vorsichtsmassnahmen anzuordnen, um alle Clubmitglieder bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Virus zu schützen und seine rasche weitere Ausbreitung möglichst zu verhindern.

Der TRAININGSBETRIEB DER LEISTUNGSSPORTGRUPPEN wird AB SOFORT BIS AM 6. April KOMPLETT EINGESTELLT! Für die U18 wurde bereits gestern Freitagnachmittag ein TrainingsTimeout ab heute Samstag, 14. März 2020, 06.00 Uhr angeordnet.

Das individuelle Training der Athleten aller Altersklassen wird durch die Profitrainer Tom Böhme und Sebastian Klötzer für jeden einzelnen Athleten mit Rücksicht auf die jeweiligen Gegebenheiten unterstützt bzw. definiert und angeleitet.

Die weitere Ausgestaltung bzw. die Wiederaufnahme eines geregelten Trainings in den Leistungssportgruppen wird die TK unter Berücksichtigung der weiteren Entwicklung der Pandemie und den Massnahmen der Behörden definieren und laufend kommunizieren.

Für die Ausübung unseres Sportes im Club und im Bootshaus gilt, dass bei Vorliegen von auch nur schwachen KRANKHEITSSYMPTOMEN wie HUSTEN, SCHNUPFEN oder gar FIEBER der Aufenthalt im Bootshaus zu vermeiden und sportliche Aktivitäten im Kraftraum oder auf den Ergometern zu unterlassen sind.

Wer sich trotzdem und trotz möglicher, beginnender oder auch nur leichter Erkrankung oder auch nur einer normalen Erkältung sportlich betätigen möchte, soll dies bitte im Freien oder in privaten Räumen tun!

Wir appellieren an die Eigenverantwortung von Euch allen, die Hygienevorschriften gewissenhaft einzuhalten und möglichst Distanz zu einander zu halten. Dies gilt insbesondere auch in der Garderobe und den Duschen sowie im Kraftraum und auf den Ergometern. Auf dem Wasser, in den Mannschaftsbooten sollte die räumliche Distanz und vor allem der Aufenthalt im Freien das Ansteckungsrisiko deutlich senken. Sich aber gegenseitig nicht anzuhusten oder ungeschützt zu niessen, ist ein Gebot, das es zwingend zu befolgen gilt.

Wir danken Euch allen für Euer Verständnis und die Solidarität mit den Mitmenschen. Bleibt gesund! 

 

Für den Vorstand

Tobias Fankhauser, Präsident

Markus Wyss, Chef Leistungssport