MenuSuche
04.07.2017

Regattabericht SM 2017

 

 

SCHWEIZER MEISTERSCHAFTEN 2017 – 37 Medaillen an GC Ruderer vergeben!

Am vergangenen Wochenende wurden die diesjährigen Schweizer Meisterschaften wie gewohnt auf dem Luzerner Rotsee ausgetragen und sie sollten für die GC- Rudersektion eine überaus erfolgreiche Meisterschaft werden…

Das Team unter Leitung ihrer 3 Trainer (Sam & Fabio & Tom) nahmen in diesem Jahr schon rechtzeitig Kontakt zu dem seidenweichen Wasser des Luzerner „Göttersee“ auf und trainierten die letzten 8 Tage jeden Abend auf dem Rotsee um die letzten „Präparationen“ für den Saisonhöhepunkt vorzunehmen.

Dieses organisatorische Vorgehen sollte sich auszahlen!

 

Bereits am Samstagnachmittag traten unsere erfahrensten Ruderkameraden, die Master, erfolgreich  in den Medaillenkampf ein und sprachen ein gehöriges Wort bei der vergaben des begehrten Edelmetalls mit.

 

Michi Benn                 - Gold im MM2x D mit seinem Rgm. Partner Reinout Houttuin  (Neuchatel)

George Tintor            - Gold im MM2x E mit seinem Rgm. Partner Ewald Grobert (RC Baden)

Andras Gurovits         - Silber im MM2x E mit seinem Rgm. Partner Adrian Escher (RC Rigi Küssnacht)

Thomas Petertil         - Bronze im MM2x A+B mit seinem Rgm. Partner Joachim Drews (SC Küssnacht)

Andras Gurovits        - Bronze im MMix2x mit seiner Rgm. Partnerin Franziska Schönborn (RC Reuss Luzern)

 

Ein superstarker Auftakt für unsere GC- Master bereits am 1. Tag des Meisterschaft Wochenende -  herzliche Glückwünsche an euch alle und heiter weiter…!

 

Für die Junioren und Senioren war der Samstag von Qualifikationsrennen für die Finals am Sonntag geprägt und in der Mehrzahl erfolgreich abgeschlossen. Somit waren die Minimalziele – Finaleinzug – erreicht und der Final- Sonntag konnte beginnen. Das tat er auch gleich mit einem Paukenschlag: Unser U17 Vierer ohne Steuermann wurde von seinem Coach Sam haargenau auf dieses Rennen eingestellt und konnten ihrer Favoritenrolle trotz des Ausfalls (Angina) des Stammschlagmann Gianluca Pierallini mit „Ersatzmann“ Lionel Binggeli gerecht werden und gewannen das 1. Gold des Tages – wow…

Für den GC ging es sogleich erfolgreich weiter, Michi Benn und Thomas Petertil gewannen in einem spannenden Achterrennen der Master in Renngemeinschaft mit Küssnacht/ Neuchatel/ Kaufleuten/ Uster und Vevey Gold.

 

Ein unendlich dramatisches Finale ruderte unser jüngster Skiffer Laurin Künzler in seinem U15 Finale. Ich sah 200m vor der Ziellinie Laurin noch Bugball an Bugball mit dem Favoriten vom Reuss Luzern und 2 weitere Boote aus Stansstad und  Seeclub Luzern starteten ihren Endspurt. Am Ende lief es für Laurin unglücklich – mit 0,02sek. ging die Bronzemedaille verloren. Trotzdem – Laurin hat sich sehr gut präsentiert, Mut bewiesen und stark für den GC gekämpft. Glückwunsch zu diesem tollen und beherzten Meisterschaftsrennen!

 

Für Laurin und seine Achterkameraden wartete aber nun schon eine weitere Chance auf eine Medaille, der U17 Achter stand auf dem Programm. Mit (Ersatz) Schlagmann Lionel Binggeli gingen unsere Jungs hoch motiviert auf die 1500m Distanz und diese beherzte Herangehensweise sollte mit der Bronzemedaille belohnt werden  - bravo!

 

Der erfolgreiche Final- Sonntag für den GC nahm seinen Lauf…, der Senioren Vierer ohne Steuermann mit den 3 Merkt Brother (Alois, Emil, Marius) und dem erfahrenen Senior Nicolas Lehner bildeten eine harmonisch funktionierendes Team. Mit einer sehr abgeklärten Renntaktik, technisch sauberen Rudern überquerten sie am Ende als Sieger die Ziellinie vor dem Seeclub Zürich und Vevey.

20 Minuten später erfolgte dann eine weitere Goldmedaille für unsere U19/ Senioren Trainingsgruppe. Oliver Gisiger siegte zusammen mit seinem Rgm. Partner Nico Müller vom RC Reuss Luzern souverän den U19 Zweier ohne Steuermann vor dem Seeclub Biel und RC Thalwil.

 

Unsere Masterruderer Michi Benn, Thomas Petertil  und Georg Tintor starteten ein letztes Mal an diesem Meisterschaftswochenende im ungesteuerten Doppelvierer. Glückwunsch an alle 3 und ihren Mitstreitern für die Siege in ihrer jeweiligen Altersklasse – perfekt!

 

Die Zeiger auf meiner Armbanduhr zeigten 15:45 Uhr, der GC- Achter wendete ein letztes Mal am Ende der Warmup Runde und ruderte jetzt konzentriert zur 2000m Startbrücke am anderen Ende des Rotsee.

Ich machte mich auf dem Weg zum Ziel und ließ dabei meinen Gedanken freien Lauf über die Hochs und Tiefs der vergangenen Monate der Vorbereitung auf diesen heutigen Tag. Haben wir alles richtig gemacht, genug trainiert, ausreichend kritisiert und motiviert, verändert, verbessert…? Gleich würden wir die sportliche Antwort erhalten – unwiderruflich… und für 12 Monate manifestiert.

Wir wollten das Rennen unseren Stempel aufdrücken und sofort von Anfang an die Initiative übernehmen – denn wir wollten gewinnen!

So nahm auch die Dramaturgie dieses Rennen seinen Lauf – Start Ziel Sieg!

 

Alle Beteiligten, Gäste und Freunde lagen sich in den Armen und die riesige Freude über den Achtersieg gegen 5!!! weitere Boote (2. Seeclub Luzern, 3. Belvoire/ Rapperswil - Jona, 4. Seeclub Zürich, 5. Schaffhausen und 6. Lugano) war allen anzusehen.

 

Achter gewonnen – alles gewonnen! Hopp GC!!!

 

Ein großes Dankeschön an allen Supporter für  eure Unterstützung in der Vergangenheit und an diesem Meisterschaftswochenende! Ich bin mir sicher, dass die Leistungen der GC- Ruderer inkl. Steuerfrau-/mann euch für den geleisteten Aufwand entschädigt haben…

 

Weitere Ergebnisse von GC- Ruderern bei dieser Meisterschaft:

Dominic Schaub                                         Platz 2 im Finale B im Männer Skiff

Tobias Führholz                                          Platz 6 im Finale A im U19 Skiff

Herbert Spitzer                                          Platz 6 im Finale Master Männer Skiff (F)

Herbert Spitzer/ Tobias Baumgartner            Platz 7 im Finale Master Männer Doppelzweier (D)

Emmanuel Küpfer/ Lorenzo Pierallini            Platz 6 im Finale U19 Zweier ohne Steuermann

Leo Sussmann/ Anton Detken                     Platz 7 im VL U15 Doppelzweier

Thierry Nigg/ Vincent Dörig                        Platz 6 im VL U15 Doppelzweier

Vincent Dörig/ Adrian Stump                      Platz 7 im VL U15 Doppelvierer

 

Zuletzt, aber nicht als Letztes meinen Besten Dank an die Kollegen Sam und Fabio sowie allen anderen Helfern in den vergangenen Monaten.

Auch meinen großen Dank an Tobias Fankhauser (Präsident), Markus Wyss (Chef Leistungssport) und Florian Hofer (Chef Nachwuchs) für die außerordentlich gute Kooperation, Unterstützung und das gegenseitige Verständnis.

Danke für eine erfolgreiche Saison an alle jetzt hier nicht namentlich aufgeführten Unterstützer, Mitstreiter und Helfer im Hintergrund!

 

 

Mit rudersportlichen Grüßen,

Euer Tom

 

ZUR BILDERGALERIE